Kennen Sie das? Sie haben sehr viele Produkte ‚Äď Tausende oder gar Millionen...
 ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌
Zur Webseitenansicht
Guten Tag,
 
In den letzten Wochen und Monaten ist bei uns Kittelbergers viel los gewesen, wir haben große und kleine Projekte fertiggestellt und angefangen - eins davon stellen wir heute etwas näher vor.
 
Am Anfang steht oft auf der einen Seite das "HABEN" und auf der anderen das "WOLLEN" - der Raum dazwischen ist noch offen und will gef√ľllt werden: Mit Ideen, einem Zeitplan, Kompromissen, einem gemeinsamen Verst√§ndnis - und dem Tun.
 
Und so lieben wir es immer wieder, wenn ein Projekt mit komplexen Anforderungen, einer spannenden Datenbasis und einer Menge "dar√ľber m√ľssen wir sprechen" beginnt. Warum? Weil es diese Projekte sind, die unsere Kunden und auch uns selbst weiterbringen, jenseits von Routine und Wiederholung. Weil nach einem solchen Projekt nicht nur etwas "geschafft" ist, endlich vorbei! - sondern, weil nach einem solchen Projekt mehr Wissen da ist, weil es oft dann erst so richtig los geht mit den neuen M√∂glichkeiten, die man geschaffen hat...
 
Mit einer solchen Herausforderung hat das Projekt unten begonnen: Viele Daten, komplexe Daten, ein vorgegebenes Modell f√ľr die Ausgabe und Struktur - und gleichzeitig der Wunsch, vieles anders, besser, neuer zu machen. Weil anders nicht immer besser ist, aber besser immer anders! Ob und wie wir das hinbekommen haben: Siehe unten.
 
Wir selbst starten in den Sommer mit einer √Ąnderung unserer Zusammenarbeit: Den tempor√§ren Remote-Zustand haben wir in eine dauerhafte Regelung √ľberf√ľhrt, in der unsere Mitarbeiter bzw. unsere Teams selbst √ľber die Anwesenheit im Unternehmen entscheiden. F√ľr uns kein kleiner Schritt, aber der richtige - und einer, der nach 2 Jahren Erfolg im hybriden Arbeiten jetzt einfach an der Reihe war...
 
In diesem Sinne hoffen wir, dass f√ľr alle unsere Kunden, Kollegen und Freunde der Sommer gut begonnen hat. Viel Spa√ü beim Lesen!
 
Kennen Sie das?
 
Sie haben sehr viele Produkte - Tausende oder gar Millionen. Noch dazu gibt es die Infos zu den Produkten in vielen verschiedenen Sprachen.
 
Was ist also ist also schnellste Weg, das Produkt und seine wichtigsten Merkmale zu finden? Damit mein Endkunde es möglichst effizient und leicht hat?

Ziel ist es, die vielschichtigen Daten und Datenmengen in passenden Ausgabekan√§len so aufzubereiten, dass das Ergebnis f√ľr den Endkunden ansprechend und √ľbersichtlich ist. Ein interaktiver PDF-Katalog ist hier oft ein passendes Medium.
 
Die Herausforderung: Oftmals ist es nicht nur die Menge, sondern vielmehr die Komplexit√§t an Verkn√ľpfungen zwischen Produkten, Artikeln, Marken.
 
Der Weg: Mit der advastamedia¬ģ Print Engine k√∂nnen vielschichtige Datenmengen dynamisch aufbereitet und in einem gew√ľnschten Ausgabemedium pr√§sentiert werden. Eine M√∂glichkeit ist beispielsweise, die Daten in einem dynamischen PDF als PDF-Katalog schnell verf√ľgbar zu machen. Dieser kann customized werden und interaktive Features enthalten.
 
DIe Vorteile: Manuelle Aufwandsersparnis und Minimierung der Fehlerquote. Eine Kombination aus automatischer und manueller Pflege ist m√∂glich. Komplexe Raffungslogiken erzeugen Einfachheit in der Ansicht. Interaktive PDF-Features mit weiterf√ľhrenden Informationen f√ľr die bestm√∂gliche User Experience.
 
Katalogproduktion mit Daten aus TecDoc f√ľr Dana VICTOR REINZ
Mit den interaktiven PDF-Katalogen f√ľr Viktor Reinz haben wir ein solches Projekt realisiert: auf der Basis von kundenspezifischen Layouts werden √ľber 16.500 Ersatzteile in 58 interaktiven PDF-Katalogen in 12 Sprachen produziert und k√∂nnen auf Knopfdruck wann immer notwendig aktualisiert werden.
 
Weitere Infos zum Projekt

‚ÄěDer beste Weg, schnell und einfach das passende Ersatzteil zu finden!‚Äú


Nermin Basic
Projektleiter und Produktmanager bei Dana VICTOR REINZ
 
Hat Dir der Newsletter gefallen?
√úber Feedback in Form von Lob und Kritik freuen wir uns. Schreibe uns daher gerne eine Nachricht an newsletter@kittelberger.de und teile Deine Fragen und Anregungen mit uns!
Wir sind auch hier erreichbar:
Facebook Twitter YouTube XING

 
 
 
√úber uns|Impressum|Datenschutz|Nutzungsbedingungen